Aktuelno Reč urednika

„ORF“ SOLL SICH DRINGEND ENTSCHULDIGEN! / „ORF“ TREBA HITNO DA SE IZVINE!

Wie lange werden wir dulden daß ORF – Korrespondent, Wehrschuetz in Serben die Serben von Kosovo in den Nachrichten beleidigt und damit beleidigt er nicht nur die Serben von Serbien sonder auch Österreicher mit serbischer Abstammung. Wem soll 500 , 20 jährigen österr. Soldaten mit Waffen in den Händen zur „Vernunft bringen“ – wie gerade in ORF -Huptsendung um 19.30 am 29.11.2011 gemeldet ist.Sollen zur Vernunft gebracht werden die unbefafnete Menschen die in eigenem Land zur Fremde oder zur exodus gezwungen werden. Nimmt sich jemand in Österreich einmal eine Minutenlang Zeit um über diesesThema nachzudenken, anstatt mitzulaufen und noch so ein Beitrag von Korrespondenten zu zulassen und mit dieser Nachricht sich in Huptsendezeit nach der Alten Muster zu bruskieren, ohne sich zu fragen was bedeutet es jemanden zur vernuft zu bringen, geschweige das sich jemand fragt ob es noch eine andere Wahrheit gebt sls die Befehl der Albanern- zumindestens informativ.

„ORF“ SOLL SICH DRINGEND ENTSCHULDIGEN!

___________________________________________________________________

„ORF“ TREBA HITNO DA SE IZVINE!

Koliko dugo ćemo trpeti da ORF.korespodent Wehrschutz u Srbiji – Srbe u Kosovu vređa u izvestajima a, sa time vređai Austrijance sa srpskim poreklom.Koga će 500, 20 godišnjih austrijskih vojnica sa oružjem u ruckama „dovesti do pameti“ kako su u ORF glavnim vestima u 19.30 sati izjavili. Koga će dovesti do pameti, zar nenaoružane ljude koji su u sopstvenoj zemlji primorani da postanu stranci ili da se isele.Da li će ikada neko u Austriji samo jedan munut da razmisli umesto da jednostavno trči uz nekog. I, još takavu vest postaroj mustri u glavnom programu da pusti i da se sa time još i ponose, bez da se upitaju, šta znači „nekoga naučiti pameti“, a da nepričamo da li se neko upita imali još jedna istina osim naredbe kosovskih Albanaca – bar informativno.

„ORF“ TREBA HITNO DA SE IZVINE!

Nachricht an Adressen gesendet; (Google,Faceboock und andere..

urednica: mirel tomas

________________________________________________

REAKTIONEN:

Sehr geehrter Frau Mirel Tomas,

ich bedanke mich für Ihr E-Mail.

Ihre Meinung habe ich der „Zeit im Bild“- Redaktion zur Kenntnis gebracht.

Beste Grüße

Karla Klee

 

Karla Klee
Generaldirektion | Marketing und Kommunikation
ORF Kundendienst
ORF-KONTAKT Kundenservice GmbH & Co KG
1136 WIEN, Würzburggasse 30, AUSTRIA
T: +43 1 87070-30
F: +43 1 87070-330